Wandgemälde

Von dem Entwurf am PC bis zum letzten Pinselstrich

Die Idee

Die Idee die hinter diesem Projekt steckt, war mit einfachsten Mitteln – hier nur eine Farbe und wenig Pinsel – ein möglichst ansehnliches, individuelles und attraktives Design für eine Wand im Badezimmer schaffen. Dieses sollte zudem auch nur recht wenig Zeit in der Planung und Umsetzung in Anspruch nehmen.

Der Entwurf
Die ersten Entwürfe wurden am PC gemacht und überarbeitet. Entschlossen habe ich mich dann für einen Frauenkopf, der den Abschluss dieser Wand darstellt. Dieses Wandmotiv ist mit einer Farbe sehr leicht zu erstellen, und bietet ein großes Maß an Individualität im Design und in der Gestaltung des Badezimmers.

Zum Entwurf gehört auch immer der Plan dieses Motiv, gerade bei solch Großformatigen Projekten, zu Malen. Hier habe ich die vorhandenen Linien von Fenstern und Wänden als Maße benutzt, dieses Motiv an die Wand zu bringen. Grundsätzlich ist es besser, solche Projekte mittels eines Beamers umzusetzten. Da keiner zur Hand war, musste ich auf ein Raster zurück Greifen.

An die Wand!
So, nun kommt das Bild zunächst mittels des Rasters als Zeichnung an die Wand. Einfach alle wichtigen Punkte aus dem Entwurf an die Wand zeichnen. Das sieht dann wie folgt aus:

Zeichnung und Raster

Da es je nach Farbe passieren könnte das man die Hilfslinien und das Raster sieht, habe ich diese auf ein Minimum an Stärke reduziert. Die Zeichnung die ich danach dann mit Farbe ausgefüllt habe, sah dann so aus:

Zeichnung ohne Raster

Her mit der Farbe
Die zuvor von mir unabhängig vom Motiv ausgewählte Hauptfarbe für das Badezimmer ist Mohnrot. Diese Farbe bringt eine schöne Wärme in den Raum. Nach etlichen Pinselstrichen und ruhiger Hand beim Ausmalen und Verbessern sieht das endgültige Bild dann so aus:

Wandmotiv fertig

No related posts.

Dieser Beitrag wurde unter Design, Kunst, Kunsttechniken, Workshop abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>